Welche Arten von Online-Seminaren gibt es?

Der Versuch einer Systematisierung

Online-Seminare

Selbstlernkurse

Hiermit bezeichne ich alle Kurse, in denen Sie auf irgendeine Art Input bekommen, den Sie dann alleine bearbeiten, ohne Kontakt zu einem Trainer oder anderen Teilnehmern.

Diese können verschiedene Formen haben:

1. E- Mail

Sie bekommen in regelmäßigen Abständen eine E-Mail mit einer PDF im Anhang, in der die Inhalte und Übungen des Kurses stehen.

Hier gibt es Inhalte und Übungen, die Sie alleine bearbeiten.

2. Skripts

Es gibt auch komplette Selbstlernkurse zu einem Thema, das Sie sich herunterladen und dann Kapitel für Kapitel durcharbeiten können. Es ist im Grunde das gleiche wie ein Buch, in dem Sie konkrete Anleitungen und Übungen finden.

Bemerkung

Das Format alleine sagt noch nichts über die Qualität aus. Ich habe Selbstlernkurse gebucht, mit denen ich durchaus zufrieden war. Es scheiterte nur öfter daran, dass ich damit nicht so motiviert war, wirklich dran zu bleiben und das alleine durchzuarbeiten. Dann nehme ich lieber ein Buch in die Hand, das ich durcharbeite.
Ansonsten ist mir persönlich bei Online-Seminaren immer der Austausch mit einem Trainer und den anderen Teilnehmern wichtig.

3. Videos

 

Sie bekommen Zugang zu Videos, entweder nach und nach oder alle auf einmal, die Sie ebenfalls alleine durcharbeiten. D.h. Sie können sich die Videos anschauen und die empfohlenen Übungen machen (falls es welche gibt) und sich Notizen machen.

Wobei es hier riesige Unterschiede gibt und auch völlig verschiedene Formen.

a – Talking-Head-Videos

Hier sitzt oder steht ein Mensch vor der Kamera und redet.

b – Screencasts

Hiermit kann man zeigen, was jemand auf einem Bildschirm macht. Also beispielsweise bestimmte Programme erklärt, zeigt, wie man mit Excel eine Tabelle anlegt oder was auch immer

c – Faceless

Es gibt Filme von Power Point Vorträgen und Präsentationsfolien, bei denen jemand dazu spricht und etwas erklärt.

d- Webinar-Aufzeichnungen

Und manche verkaufen auch einfach ihre Aufzeichnungen von einem Webinar als Videos.

E-Mail Kurse mit Trainer

Es gibt auch E-Mail Kurse mit direkter Zusammenarbeit mit einem Trainer. Sie bekommen Ihre Infos, Übungen und Aufgaben, erledigen diese und schicken es an den Trainer zurück. Dieser antwortet, korrigiert etc.

Bemerkung

Ein Beispiel sind die Schreib-Workshops mit Gitte Härter, die so durchaus Sinn machen, da ja jeder an seinen Texten alleine schreibt. Trotzdem haben mir persönlich die früheren Workshops in einem Forum besser gefallen. Auch wenn wir nicht so wahnsinnig viel Zeit hatten, wirklich bei den anderen zu lesen und zu kommentieren, hat man doch auch einiges von den anderen mitgenommen und auch gelernt. Und mich spornt so eine sichtbare Gemeinschaft von Mit-Streitenden immer auch emotional mehr an als so eine Einzelbetreuung.

Webinare


1. Kostenlose Info-Webinare oder Werbe-Webinare

Sie melden sich zu einem bestimmten Termin an und können dann an einem Webinar teilnehmen, in denen Ihnen ein Produkt oder ein Seminar vorgestellt und angeboten wird.

2. Kostenlose Schnupper-Webinare

Hier stellt ein Trainer schon etwas von seiner Arbeit vor, gibt Kostproben, so dass die Teilnehmer auch einen konkreten Nutzen mitnehmen.

3. Live-Online-Seminare

Das sind kostenpflichtige Seminare zu bestimmten Themen, in denen gearbeitet und gelernt wird.

Online-Seminare in einem Forum


1. Austausch der Teilnehmer

Ich habe schon Foren erlebt (die zusätzlich zu einer Art Selbstlernkurs liefen), wo wir Teilnehmer die Möglichkeit hatten, uns auszutauschen. Ohne Trainer-Input oder Beteiligung.

2. Mit Trainer-Betreuung

Diese Form war die erste, die ich als Online-Seminar 2006 kennenlernte. Es gibt jeden Tag (oder jede Woche- je nach Thema) ein Skript im Input, Aufgaben und Übungen, die man bearbeitet und wieder einstellt. Der Trainer liest die Antworten, gibt Feedback etc.

Auch die Teilnehmer untereinander können lesen und sich austauschen, was sehr befruchtend sein kann.

Mischformen

1. Forum und Webinar

Das ist die Form, die ich in meinen eigenen Online-Seminaren bevorzuge, weil sie eben am besten alle Bereiche umfasst.

Die Teilnehmer bekommen im Forum fundierte Inhalte und Unterlagen, mit denen sie arbeiten, in den begleitenden Webinaren können wir uns austauschen und Übungen miteinander machen.
Im Forum lese ich jeden Beitrag und beantworte alle Fragen, so dass wir sehr intensiv an einem Thema arbeiten können.

2. Webinare und Dateien auf einer Webseite

Viele bieten Webinare an und hinterlegen dann entsprechende Dateien oder die PDF des Webinars oder weitergehende Übungen auf einer Webseite, zu der nur die Teilnehmer Zugang haben.

3. Blended Learning

Das bezeichnet alle Kombinationen von Präsenz- und Online-Seminaren. Manche machen beispielsweise vor dem ersten Präsenztreffen eine Erwartungsabfrage online. Oder der Transfer wird nach einem Präsenzseminar online weiter begleitet. Da gibt es alle nur erdenklichen Varianten.

 

Wenn Sie weitere Ergänzungen oder Anregungen zum Thema haben, dann können Sie diese gerne im Blog mitteilen, wo ich einen entsprechenden Beitrag eingestellt habe.

Yoga am PC und im Büro

Ja, ich möchte die Yogaübungen erhalten und melde mich damit auch zum wöchtentlichen Newsletter an. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen.

You have Successfully Subscribed!

Liste der Persönlichkeiten

Ja, ich möchte die Liste der Persönlichkeiten erhalten und melde mich damit auch zum wöchtentlichen Newsletter an. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen.

Schau bitte in deinen E-Mail Eingang.

7 Tipps für störungsfreie Webinare

Schauen Sie jetzt in Ihren E-Mail Posteingang.

Wie du mitreißende Webinare gestaltest

Ja, ich möchte mich zum Gratis-Webinar anmelden.

Schau jetzt in deinen E-Mail Posteingang.

Kreativ-Newsletter

Kreativ-Newsletter

Schau jetzt in deinen E-Mail Posteingang.