Gestern wurde ich noch einmal an eine tolle Methode erinnert, die man ja wirklich für ganz unterschiedliche Dinge einsetzen kann.

Heute geht es passend zum Jahresanfang um das Thema „Vorhaben“ und „Ziele“.

Im letzten Beitrag „Wunschliste zum Jahresbeginn“ hatte ich dazu ja auch schon Tipps gegeben, hier also ein weiterer, der sich aber auch das ganze Jahr über einsetzen lässt.

 

Die Methode ist sicher besonders wirkungsvoll bei Vorhaben, wo du dich nicht so richtig traust, Bedenken oder Zweifel hast, ob du das erreichen kannst. Gleichzeitig ist es aber ein Herzensanliegen oder wichtig für dich.

Dann probier es doch mal mit der Worst-Case Methode, die mich sehr an die Kopfstandtechnik erinnert. Zumindest der Effekt ist sehr ähnlich: Im ersten Schritt ist es sehr befreiend, unter Umständen humorvoll, im zweiten Schritt bekommt man prima Ideen und Lösungsansätze.

Danach muss man es dann nur tun!

1. Schritt: Wie kann ich es verhindern?


Du sammelst und notierst alles, was dir einfällt, wie dein Vorhaben grandios scheitert, auf allen Ebenen.
Was kannst du alles tun, denken und fühlen, damit es auf keinen Fall klappt?
Schreibe alles auf, was dir in den Sinn kommt an Verhalten und innerer Einstellung.

Und falls du dann doch etwas in die Richtung deines Vorhabens unternommen hast, dann bist du so richtig unzufrieden damit, putzt es selbst runter und säst ordentliche Selbstzweifel.

Du kannst hier richtig in die Vollen gehen und es maßlos übertreiben. Vielleicht macht es sogar Spaß, die Dämonen laut zu benennen und zu beschreiben.
Male dir die optimale Katastrophe aus, in leuchtenden Farben

Alles geht in Scherben

2. Das Gegenteil erschaffen


Nun nimm dir deine Liste noch einmal vor und entwickele eine ganz andere, positive Haltung, indem du einfach das Gegenteil schreibst.

Steht da oben: „Möglichst spät ins Bett gehen und unausgeschlafen an die Arbeit gehen“ steht jetzt auf der neuen Liste: „Rechtzeitig ins Bett gehen (am besten eine konkrete Uhrzeit nennen!) oder soundso viel Stunden Schlaf.“
Steht da oben etwas von Selbstzweifeln wandelst du es um in Selbstbewusstsein und Sicherheit etc.

So baust du nach und nach eine positive und vor allem motivierende Haltung auf, die dich dabei unterstützt, dein Vorhaben umzusetzen und zwar mit Freude und mit Erfolg.

Yoga am PC und im Büro

Ja, ich möchte die Yogaübungen erhalten und melde mich damit auch zum wöchtentlichen Newsletter an. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen.

You have Successfully Subscribed!

Liste der Persönlichkeiten

Ja, ich möchte die Liste der Persönlichkeiten erhalten und melde mich damit auch zum wöchtentlichen Newsletter an. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen.

Schau bitte in deinen E-Mail Eingang.

7 Tipps für störungsfreie Webinare

Schauen Sie jetzt in Ihren E-Mail Posteingang.

Wie du mitreißende Webinare gestaltest

Ja, ich möchte mich zum Gratis-Webinar anmelden.

Schau jetzt in deinen E-Mail Posteingang.

Kreativ-Newsletter

Kreativ-Newsletter

Schau jetzt in deinen E-Mail Posteingang.